Für unsere Kunden ist Glaubwürdigkeit, Aktualität und Vollständigkeit ebenso wichtig wie die prominente und zeitgemäße Präsenz im Internet. Dabei nutzen sie vor allem Web-Content-Management-Systeme (WCMS), die ihnen eine eigene, unabhängige Öffentlichkeitsarbeit ermöglicht. Ein Hauptaugenmerk bei der Bearbeitung von Webdesign-Projekten legen wir daher auf die inhaltliche und strukturelle Geschlossenheit, die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und die richtige Systemauswahl. Im Prozess der Bearbeitung nehmen wir von Beginn an auch die Position ihrer Nutzer ein. Wir versuchen dabei, die Interessen unserer Kunden mit den Erwartungen ihrer Nutzer zu verbinden und ein Optimum für alle Seiten herauszuschlagen. Gerade da, wo sich eine Website an ganz verschiedene Interessengruppen wendet, ist dies ein kritischer Aspekt.


Museen und Archive

Museen und Archive richten ihre zumeist öffentlichen Angebote an ganz unterschiedliche Zielgruppen. Sie sammeln, bewahren und erforschen originale Objekte und stellen sie der Öffentlichkeit zur Schau. Dabei sind sie sowohl Lernorte als auch Begegnungsstätten. Viele Museen in Deutschland sind bereits seit Mitte/Ende der 90er Jahre im Internet präsent. Die meisten Einrichtungen haben aber heute das Problem, den gewachsenen Besucher-Ansprüchen unserer Zeit im Internet gerecht zu werden. An diesem Punkt setzt unser bewährtes Angebot an.

In der Auseinandersetzung mit dem Thema "Museen und Internet" sind unsere Wurzeln zu finden. Bei unserer angewandt-wissenschaftlichen Arbeit haben wir die Ziele, Strukturen, Inhalte und Technologien von Internet-Auftritten weltweit bekannter Museen untersucht und eigene, allgemeingültige Muster für den Webauftritt eines Museums entworfen. Diese können an Typ und Unverwechselbarkeit eines jeden Museums angepasst werden. Dies ermöglicht uns die kostengünstige Gestaltung der Webdesign-Projekte für diese Einrichtungen. Unser Hauptaugenmerk legen wir hier insbesondere auf Leistung. Der Einsatz dieser erprobten Muster ermöglicht auch den konsequenten und stufenweisen Auf- und Ausbau der musealen Webangebote – bis zu dem Punkt, bei dem Museen ihre Internetmedien auch für ihre Bildungsaufgaben wahrnehmen.

Für die besonderen Anwendungsansprüche von Museen und Archiven entwickeln wir Systemerweiterungen, die die Präsentation von Sammlungen, Objekten und Wissen – ganz oder teilweise – ermöglichen und die museumspädagogische Arbeit auf das Internetangebot ausweiten. Damit wird auch die Möglichkeit geschaffen, beispielsweise die Zielgruppe von Nicht-Besuchern anzusprechen und deren Zugangshürden abzubauen.